Mittwoch, 4. Juli 2018

Fragen zur Ausbildung

 
 
Deine Ausbildung:

"Aufstellungsarbeit für Pferde"


Alle Infos zum Paket, Preis und Inhalt:

HIER im Shop



Es gab ein paar Fragen zur Ausbildung, die sich wiederholten:


Wie geht das mit dem Telefon-Coaching?

ich habe seit 22 Jahren Erfahrung nicht nur im Ausbilden, auch im Coaching Bereich am Telefon.

Dies gestaltet sich viel einfacher wie viele denken. Auf meiner Homepage habe ich HIER im Link dazu einen kurzen Video.
Auch Du wirst später so am Telefon Beratungen machen können, wenn Dir das Spaß macht.


 
Was läuft da ab, was bedeutet das in der Ausbildung? 

In den Telefonzeiten, besprechen wir:

  • Was Dich behindert, wenn es etwas gibt
     
  • Was Du für Sorgen, Zweifel und Ängste beim Stellen hast, wenn es etwas gibt
     
  • Wie du aufstellen kannst, wo es haken könnte
     
  • Du beschreibst mir Aufstelllungen, die dich bewegen, oder wo es hängt, ich erkläre Dir was noch gemacht werden könnte etc

Die persönliche Beratungszeit kann komplett individuell mit mir vereinbart werden. Also auch kürzere oder längere Telefonzeiten werden einfach vom Gesamt-Kontingent abgezogen.

Die Zeiten verfallen nicht.

 

Coaching-Tag, in der Praxis oder auch am Telefon möglich?

Wenn Du einen weiten Anfahrtsweg zum Coaching-Tag hast, kannst Du mit dem Flugzeug nach Düsseldorf fliegen. Bei reichtzeitiger Buchung, sind die Flüge sehr günstig. Ab Düsseldorf fahren Züge. Einige fahren überhaupt mit dem Zug.

Hier in meinen Ort kannst Du in einer Pension übernachten. Ich hole Dich für den Tag auf unseren Hof. Am Abend mit den Nachtzug oder was passt zurück.
 
Es ist auch möglich, diese Stunden auf´s Telefon oder Skype zu verteilen!


 

Es wird sich entwickeln was für Dich passt!

Du wirst ein Gefühl dafür bekommen, was für Dich wichtig ist und WO Du Hilfe brauchst..

für Dich, für Deine Tiere oder Deine Arbeitsumsetzung.
Und wir können das natürlich auch zusammen aufstellen. Ich begleite Dich gerne, beantworte auch gerne Deine Mail´s mit allen Fragen.



Zu den Kosten:

Da haben einfach manche Stress und Sorgen...


So als Sicherheit von meiner Seite:

Ich hatte in den letzten 13 Jahren einmal den Tierarzt da, alles andere konnte ich mit Aufstellungen selbst lösen und meine Pferde wurde schneller wieder gesund, wie alles andere..

Bei allen Schülern bekomme ich super positives Feedback.

Kürzlich zeigte sich in einer Aufstellungen bei einem Pferd mit Lahmheit, wie unsinnig der Vorschlag Beschlag ist. 2 Tage nach der Aufstellung konnte das Pferd schon deutlich besser laufen.


Nicht nur Kosten gespart, sondern auch passende Hilfe.

Wenn der Beschlag passend wäre, dann kann man aufstellen, welcher Schmied passt etc...


Bei der Ausbildung ist ein Mail Support jederzeit möglich.

Wenn Du Stress hast mit Deinem Pferd, es anfängt zu kränkeln, schreibe mir, ich sage auch auf Wunsch auch gerne welches homöopathische Mittel oder Bachblüten unterstützt.



Ab wann kannst Du damit arbeiten?

Erfahrungsgemäß können bereits nach 3 -4 Monaten Beratungen angeboten werden. Besonders kleine Aufstellungen werden anderen Menschen auch helfen.

Dazu wird DIR gut tun, immer mal wieder Dich und Dein Selbstwertgefühl aufzustellen. Wenn man sich nicht traut mit Aufstellungen zu arbeiten, "nur" weil man glaubt man ist nicht gut genug.

Beratungsgebühren von 50 € sind sicher angemessen, außer für Dich ist die Aufstellungstechnik eine Erweiterung zu Deiner Arbeit, dann ist es natürlich eine Preiskategorie höher.




WIE kannst Du damit arbeiten?

  • Du kannst es als mobile Praxis anbieten.
     
  • Beratungen am Telefon
     
  • oder wenn Du Räume hast, in einer Praxis
     
  • Wenn Du etwas mehr Erfahrung hast oder Dich bereits mit Gruppenarbeit auskennst, kannst Du natürlich Aufstellungstage oder Wochenenden anbieten.



Marketing - Wie kommst Du an Kunden?

Da ist natürlich verschiedenes möglich:

  • Du bietest bei Bekannten eine Probe-Beratung Gratis an, weitere Termine kosten Gebühr.
  • Du hängst Flyer aus in Ställen in Deiner Umgebung.
  • Du bietest im Reitshop eine Aufstellung an, erklärst anderen wie das geht.
  • Du baust eine Fangemeinde per Facebook auf, gibt Beratungen per Telefon und Skype an.

Je nach Menschentyp ist man eher zurückhaltend oder gerne in der Menge. Es kommt darauf an, wie und was Du Dich traust. Deine Vorlieben mit Aufstellungen ausbaust.

Dazu gibt es auch in dem 20-wöchigen Coaching einige Tipp´s und Anregungen.



Und was kommt für Dich dabei rum ?


Sicher auch mehr Gesundheit, da Du ja auch Deinen Körper etc aufstellen kannst und lernst damit besser umzugehen.

Finanzielle Sicherheit, da Du Dir ein weiteres Standbein aufbauen kannst.

Freiheit und Unabhängigkeit, Du kannst Dir einfach auch mal ein paar Dinge leisten und für Dich aufstellen, wie das geht und wie Du Deine Ziele erreichst.

Freude, weil es Spaß macht mit anderen Menschen zu reden.

Selbstwertgefühl, da Du Dich sicher toll erlebst, wie Du anderen helfen kannst.

Vertrauen ins Leben, da Du viele Fragen und Sorgen, immer mal wieder aufstellen kannst, die Wiederholung der Antwort schenkt erst innere, dann äußere Sicherheit.

Beziehungsfähiger, nicht nur mit Tieren, weil man sie besser versteht, auch mit Menschen, weil man sie besser versteht und in einer Aufstellung erkennt, wer nicht passt, kann nicht passend gemacht werden. Wenn Du Dich heilst, dann heilst Du damit alles um Dich herum.


Liebe, Freude, Gesundheit für Dich und Dein Pferd.



Noch Fragen?

Dann melde Dich per Mail oder ruf mich an 02853-912761


Aufstellungsarbeit für Pferde

HIER im Shop




FEEDBACK von Schüler/ innen


HIER im Blog
 




Live-Videos in meiner Gruppe:
 
HIER zur Gruppe
 


  


LIVE Video zum Thema:
Aufstellungen bei Krankheiten

HIER im Blog




Du interessiert Dich mehr für Aufstellungen?

Du interessierst Dich für Psychologie und Pferdearbeit?

Du möchtest Deinem Pferd, Dir und anderen Menschen helfen?


Weiterführende Produkte
mein Buch, DVD und Basic Kurs in meinem Shop.


Deine Ausbildung:
Aufstellungsarbeit für Pferde






HIER im Shop



ganz herzlichst

Angelika



Samstag, 30. Juni 2018

Feedback - Schüler/innen von mir

Kürzlich hatte ich wieder eine meiner Schülerinnen zum Coaching-Tag der Ausbildung bei mir. Ich freue mich jedes Mal meine Schüler auch persönlich kennen zu lernen. Es ist einfach toll, wie super sie schon aufstellen können. Es macht aber oftmals Sinn, manche sehr persönlichen Fragen, dann mit mir zu betrachten und gemeinsam zu stellen.

Für Schüler/ innen mit zu weiter Anfahrt oder die keine organisatorische Möglichkeit haben zu mir zu kommen, ist es auch möglich die Coaching- Zeit auf Telefonate/ Skype aufzuteilen, stressfrei nach Bedarf!!


Ein wunderbares Feedback meiner Schülerin Veronika:

"Erst dachte ich schon.....bhoa - die verlangt ganz schön viel Kohle für den Kurs. Ja und jetzt seh ich - ich krieg ganz schön viel Kurs und tolle Infos für mein Geld....jeden Cent wert !
Ich darf es mir einfach holen....wie Sterntaler fühl ich mich grad."

DANKE
Vero



Tolle Entwicklung meiner Schülerin Denise Vomberg: www.balantie.de

Vertrauen statt Dominanz


Diesen wunderbaren Moment möchte ich mit euch teilen.

Vor ca. 1 1/2 Jahren habe ich für uns die erste Aufstellung gemacht und seither verändern wir uns stetig.


Er war ein Pferd das wenig Vertrauen zu Menschen hatte, daher seine eigenen Entscheidungen traf und der Umgang mich an den Rand der Verzweiflung brachte.




Oft wurde mir geraten, er stellt dich immer wieder in Frage, du musste dominant sein und ihm zeigen wer der Chef ist.


Aber warum reagiert er so und was verstehen wir unter Dominanz?


Es liegt mir fern meinem Tier Gewalt an zu tun und ihm ständig zu sagen was er lassen soll.
Wie reagieren wir auf Menschen die uns so gegenüber treten? Mit Abwehr, übler Laune und mit ihnen möchten wir freiwillig keine Zeit verbringen.

Daher wählte ich einen anderen Weg und dafür werde ich täglich belohnt.

Es waren ein, zwei gravierende Aufstellungen dabei, die das Eis gebrochen haben. Dinge für die mein Pferd nichts konnte, weil diese Erlebnisse für ihn nicht beeinflussbar waren.

Das ich ihm zuhöre, seine Vergangenheit und das Erlebte wertschätze, dankt er mir auf unglaubliche Weise!

 
 

Tolle Podcasts und E-Book meiner Schülerin Sonja Neuroth: http://seelenfreunde-tierkommunikation.de/


Ich habe einfach soooo tolle Schüler/innen in meiner Ausbildung Aufstellungen für Pferde
Sonja war heute zu ihrem Coaching Tag bei mir

Tolle Podcasts hat sie bereits produziert

So hilfst Du Deinem Pferd dich weiter zu entwickeln






Heilung durch Aufstellung - Feedback einer meiner Schülerinnen

Jeanette schrieb mir gestern:

Ich habe die Ausbildung bei Dir gemacht.
Mein Thema war unser Ekzemer!...




Jetzt steht Maerki praktisch Ekzemfrei ohne Decke auf der Weide! Kratzt sich nicht mehr auf! Und das in ein paar Monaten. Du hast noch gesagt das es bis zu zwei Jahren gehen kann..

I
ch danke Dir von Herzen für ALLES..

Liebe Grüße
Jeannette aus der











Du interessierst Dich für die Ausbildung:

Familien/ Aufstellungen für Pferde


HIER alle Infos zur Ausbildung




herzlichst

Angelika



Ich habe noch viele Schüler mit tollen Seiten und Aktivitäten.. bitte entschuldigt, wenn ich Euch nicht alle benennen kann...





 

 

 

Samstag, 28. April 2018

Aufstellungen im Alltag


Wochenend-Idylle...


Es war herrliches Wetter, nach den sehr heißen Tagen, war es angenehm kühl, meine Tochter gut gelaunt...

 


Sie hatte Lust mit ihrem Pferd zu spielen und zu arbeiten...











Erste Reitübungen mit dem Halsring gelangen ihr wunderbar...

















Sie fühlte sich wohl und war happy !!




überraschendes Drama - daraus Verunsicherung


Meine Tochter spielte mit den Tieren und knickte plötzlich so ungeschickt um, dass sie eine Kettenreaktion auslöste.... sie sich verletzte und hätte dabei fast die Mistgabel abbekommen.

Der erste Griff zu den homöopathischen Mitteln: Aconit für den Schreck und Arnica für Muskelschmerz für sie....
Ich war irgendwie verdattert... war doch der Morgen so gemütlich... und ich war vom Gefühl war aus meinem inneren Paradies gefallen.


Was wollte ich jetzt mit Florian machen???



Aufstellung - Hilfe im Alltag

Ob Verunsicherung durch eine akute Situation ... Oder ob ich hinterfrage: "Ist meine "Arbeits-Idee" wirklich passend?"...

Eine Aufstellung mit Bürsten schenkt mir direkt Ideen und Einblicke in Möglichkeiten, bzw. ich sehe:
  •  WO steht es
  •  WIE steht es
  •  WIE fühlt es sich an


Sehr überraschend für mich, was mir die Aufstellung zeigte!
(Ich war mir vom Kopf sicher: In einer verunsichernden Situation, macht man am Besten Bekanntes. Damit wäre definitiv Bodenarbeit perfekt!)

Ich legte intuitiv die Bürsten für mich und Florian...

und schaute dann, wie ich ebenfalls intuitiv die Bürsten für die möglichen Arbeitsthemen legten konnte.

Wie im Foto zu sehen:


Cavaletti/ Trailarbeit lag eher hart und "stachelig" mit dem Schmutzkratzer





Bodenarbeit lag zwar mit der weichen Kardätsche, aber eher etwas entfernt.

Draußen Longieren lag mit der rosanen Herzmassagebürste ganz angemehm hinter uns. Es fühlte sich fast beschützend und unterstützend an.

Ich halte mich gerne an meine Aufstellungen und erlebte die frische Luft und Bewegung als sehr angenehm.






Florian schaute zuerst immer wieder spazieren....









Logieren und gleichzeitig fotografieren ist natürlich nicht ganz so einfach...






Ich hab dennoch mal versucht seine zunehmende Entspannung
einzufangen.





Beweise der Aufstellung?


Immer wieder werde ich in der Praxis gefragt, woher man denn weiß, dass eine Aufstellung was gebracht hat... Ob es stimmt, bzw. wirklich funktioniert.

Je nach Thema erlebe ich oft ganz besonderes!!

Wajano kreiselte seit dem Unruhemoment in seiner Box.




In dem Moment in der Aufstellung, wo ich mich entschied draußen zu longieren..

blieb er stehen und legte sich DIREKT hin!!!






Das hat mich schon sehr berührt.....


Am Ende gab es NOCH eine Besonderheit für mich!!!


Ich hatte meine Pferde bereits wieder auf die Wiese gebracht. Wollte gerade das Licht in meiner Sattelkammer löschen... Schweifte mein Blick auf meine Elfenkarten im Regal....

Spontan kam mir in den Sinn, eine Karte als Abschluss für den ereignisreichen Vormittag zu ziehen.

DAS hatte ich aber dann doch nicht erwartet!!!


Ich las da:

Bewege dich



Wenn dein Körper stärker und elastischer wird, wirst auch du dich in vielerlei Hinsicht besser und stärker fühlen.



Das war GENAU das, was ich in der Aufstellung gefühlt hatte, warum "draußen longieren" sich besser anfühlte wie "Bodenarbeit/akademisch" in meiner Halle.






Power - Bewegung - Trab und Galopparbeit - die frische Luft, schenkte mir einen freien Kopf und wunderbare Energie!







Berufung mit Pferde - Meine Ausbildung:

"Aufstellungsarbeit für Pferde" kennen lernen



Meine Ausbildung:

HIER im Shop






ganz herzlichst

Angelika







Montag, 23. April 2018

Mittwoch, 18. April 2018

Abstand zwischen Dir und mir


Dominanz im Pferde-Training ist out!

Was hilft? Was kannst Du für Dich und Dein Pferd als passend empfinden?



Ältere Pferde mit Umgangs- und Sozialproblemen?

Calypso mein Schecke (jetzt 8 jährig), war zwar sehr nett als er vor 2 Jahren zu mir kam. Als ich jedoch sein Kotwasser mit Homöopathie heilte, kamen leider sehr viele Umgangs- und Sozialprobleme "darunter hervor". (Bocken, Losreißen, Wegrennen, aus der Wiese dauernd ausbrechen)

Egal wie alt ein Pferd ist - hat es Probleme, macht es Sinn die Grundlagen sehr penibel zu erarbeiten/ nachzuarbeiten.
Ich habe mir für den Ausbildungsabschnitt "Abstand zwischen Dir" , sowie "korrektes Folgen" und "ruhiges Stehen" einige Monate mit Calypso Zeit genommen.

Erfolg für mich mit ihm:
Wir haben die Bindung, das Vertrauen erarbeitet, das für mich eine wunderbare, gemeinsame Lebenszeit ausmacht. Mit Freude zum Pferd gehen zu können, wissend - hier habe ich einen Freund!

Begleitend waren für Calypso einige Aufstellungen wichtig. Ich berichtete HIER im Blog.

Beobachte - Höre auf Dein Gefühle - Schaue und Fühle




Wajano  - mein Nachwuchs - unser Anfang

Um Euch ein bisschen zu zeigen, wie für mich die Bindungs- und Vertrauensarbeit Sinn macht, möchte ich Euch immer mal wieder Einblicke in die Ausbildung meines jungen Knabstruppers geben.

Wajano wurde im Mai 3 Jahre alt. Seit 7 Monaten ist er jetzt bei mir.
Stressfreies aufhalftern, am Strick stehen, Fellpflege/ putzen, Hufe geben.. mit dem Fahrrad zu den Paddocks gefahren werden ... ein Abschnitt nach dem Anderen wollte gelernt werden.

Erste Führübungen waren aus dem Stall im Hof für mich sinnvoll, um die sommerliche Weidephase vorzubereiten, wo sie zum Teil auf die Wiesen geführt werden müssen. Dann lernte er die Reithalle kennen, mit Calypso vorneweg als Führpferd - alles kein Problem. Erste gemeinsame Minuten alleine in der Reithalle.... dann kam die Sommerpause.

Während meiner Urlaubszeit sollte meine kleine Herde zusammen wachsen dürfen, jeder gut seinen Platz finden und in der neuen Struktur ankommen.

Vor 2 Wochen begann ich mit dem nächsten Ausbildungsabschnitt. Erst einmal wiederholte ich alles bekannte...

Diese Woche gingen wir das erste Mal wieder in die Halle. Zwischen drin wird er manchmal sehr pubertierend.. Ganz klar...


Nächster Ausbildungsabschnitt:

"Abstand zwischen mit und Dir"

Mir ist wichtig zu beobachten:
WIE nähert sich mir mein Pferd.

Dein Pferd kommt: zu schnell, zu nahe, macht Druck


Ist mein Pferd ängstlich, dann möchte ich ihm Schutz geben.
Unsichere Pferde bedrängen einen dann aber manchmal sehr.



Dabei ist DEIN Gefühl absolut wichtig!

Fühlst Du Dich bedrängt oder nicht?!

Ich wahre meinen Raum!

Freundlich und klar.

 

Du wirst beim Beobachten einer Herde IMMER sehen, dass jedes ranghöhere Pferde an manchen Tagen alle dicht kommen lässt und manchmal eben nicht.

JEDER hat Mitspracherecht! Pferde und Menschen haben unterschiedliche Zeiten, Gefühle und Bedürfnisse. Das ist so!


Wenn Du jedoch generell Stress mit Nähe haben solltest, dann macht es sicher Sinn, zu überlegen:
Bringst Du etwas mit, was bereits außerhalb Deiner Pferde-Mensch Beziehung eine Rolle spielt?
Dies kann mit Aufstellungsarbeit oder anderen Verfahren angeschaut und geheilt werden.



Dein Pferd kommt: Freundlich, offen, im angenehmen Tempo



Nähert sich mein Pferd offen, freundlich und im mir angenehmen Tempo.


Dann lasse ich es so dicht kommen, wie es sich schön anfühlt.





Und natürlich ist schmusen, Berührung und Nähe dann auch meist ein schöner gemeinsamer Moment.

Bei jungen, aber auch unsicheren Pferden, kann das manchmal auch wieder schnell in kneifen und rempeln übergehen.

Je besser man sein Pferd kennt, umso schneller wird man die Zeichen erkennen, wann Abstand und der eigene Raum wieder Sinn macht.




 
"korrektes Folgen"


Bummeln lassen - dann üben/ arbeiten -
dabei passendes Zeitmaß finden!


Meist lasse ich mein Pferd erst etwas in der Halle bummeln.
Für mich: Zeit und Raum für Charakterstudie.

Was macht mein Pferd, wenn es weg von mir ist? Gelangweilt parken? Interessiert die Umwelt anschauen? Kommt es bei unheimlichen Geräuschen wieder zu mir?



Wenn ich dann mit der gemeinsamen Arbeit anfangen möchte, gehe ich in die Nähe von meinem Pferd, schaue, ob ich schon sein Ohr und Blick bekomme. Lade es ein mir zu folgen.











Oft ist ein kleines Finger-Schnippsen, den Namen aussprechen...
schon direkt bekommst man mehr Ohr und Zuwendung...

und wenn es Führübungen kennt, wird es Lust haben zu folgen.




Beim Abbiegen  auf die Mittellinie erhöht sich meist die Aufmerksamkeit.

Inneren Kontakt halten wollen und können.

Vielleicht ein Handzeichen, rede mit Deinem Pferd   :- )))







Ich wünsche mir, dass mein Pferd lernt, ob mit oder ohne Strick ...
Das es bei mir bleiben möchte.


Dies basiert auf einem gewachsenen Verhältnis und Miteinander.




Auch beim neben mir gehen, ist es wichtig, dass der Abstand zwischen uns angenehm ist. Als Hilfe kann die Gerte eine Grenze markieren. Und eine innere Stütze für ein noch unsicheres Pferd sein.

Wenn der Kontakt abreißt, mein Pferd sich aus dem Bindung nimmt... Irgendwo hin läuft... dann fange ich einfach wieder von vorne an.

Über die Dauer wird die Zeitspanne immer länger, in der Dein Pferd bei Dir bleiben will...
Weil Du spannend bist. Weil Gemeinsamkeit schön ist!



"sicheres, ruhiges Stehen"

Ich wünsche mir, dass mein Pferd den Raum bei mir als SICHER erfährt. Weil es sich wohl fühlt. Weil es bei mir entspannen kann und will.



Und wenn da Draußen irgendwas ist...  Bei mir plötzlich mein Schwein laute Geräusche macht und an der Halle vorbei galoppiert... Ein schwerer LKW die Strasse runter poltert.. oder egal was.

Mein Pferd möchte bei mir bleiben.

Ich strahle Ruhe aus. Ich spreche beruhigend. Ich berühre und massiere es, wenn es passt.



Beobachte - Höre auf Dein Gefühle - Schaue und Fühle

Dein Pferd wird immer wieder kauen, abschnauben und sich entspannen. Dann bist Du auf dem richtigen Weg.


Kannst Du oder Dein Pferd das nicht umsetzen über einen Zeitraum. Dann können psychische Gründe vorliegen.
Für mich ist dies der Moment über eine Aufstellung nachzudenken.



Schau gerne auf meiner Homepage, wenn Du noch neu bist auf meinen Seiten. 


Rechts im Label Aufstellungen gibt es viele Beispiele...

zum Beispiel Artikel mit Video:

Hintergründe und Aufstellungsarbeit bei Krankheiten





herzlichst

Angelika



Freitag, 16. Februar 2018

Ahnenkraft - guter Platz des Vater-Hengstes

Aufstellungsarbeit für Pferde ist ganz oft im Coaching Bereich oder im systemischen Bereich nötig. Ich löse in Aufstellungen Stress durch Unfälle, Futtermangel, Stress mit Besitzern, Abschied von Pferdefreunden, löse Themen die aus Überforderung vom Einreiten kommen uvm....

Es kann aber auch wirklich um Familienthemen gehen.

Der Vater des Pferdes, das genetische, sowie charakterlich und systemische Thema des Systems des Vaters spielt zum Beispiel eine Rolle im Bereich Selbstwertgefühl des Pferdes, Rückenstabilität und Hinterhandaktivität. Dies kann gestärkt werden, wesentliche Heilschritte sind mit Aufstellungen mit dem Vater-Hengst möglich.

Eine der Möglichkeiten ist dann in einer Aufstellung den Vater und das Pferd aufzustellen. Zu schauen wie steht es oder auch mit der Mutterstute gemeinsam aufzustellen. Hat die Erbkombination gepasst oder hätte die Mutterstute diesen Hengst niemals gewählt, weil die Gene zu unterschiedlich oder zu ähnlich sind.....

Heilung in Aufstellungsarbeit heißt oft Anerkennen, dessen was ist.
 
 
Heißt oft Annäherung, sich dem Stress zuwenden. Schauen, wie eine Umstellung möglich ist, dass aus Verstrickung und Stress eher eine Kraftquelle werden kann.

Kann bedeuten die positive Energie zu nutzen.



Mein Westfale Florian hat durch die sehr dramatische Geschichte des Züchters und seiner Mutterstute immer wieder Schwachstellen. Schon vor 2 Jahren hängte ich ein Bild seines Großvaters Florestan und dieser Linie auf. Dachte sein Vater fehlt schon, leider fand ich nie ein passendes Bild von ihm.

Vor 1 Monat stellte ich nochmal ganz konkret in einer Aufstellung, seinen Vater eine Wochen hinter ihn. Wenige Tage danach auf einem Kurs gab es eine Ausstellung und tatsächlich fand ich dort ein Bild von seinem Vater Ferragamo von Christina Bötzel gemalt.

Sehr berührt und bewegt habe ich es gekauft und in meine Sattelkammer zu seinen Bildern gehängt. Er ist auch auf dem Titelbild meines Buches. Umrahmt von unseren Lehrern





Es fühlt sich jetzt einfach wunderbar und so vollständig an :- )))
 
 
 
 
Ergänzend ein Artikel zum Thema Ahnenkraft:

Aufstellungen mit dem Vater-Hengst


herzlichst

Angelika




 

Mittwoch, 14. Februar 2018

Terminwunsch bei mir?



Termin bei mir - Ja oder Nein?



Du bist Dir noch nicht sicher, ob ein Termin bei mir das Richtige für Dein Pferd ist? Ob die Aufstellungsarbeit Deinem Pferd und Dir wirklich helfen kann?

Meine persönliche Antwort für Dich:





Kurze Beratungsanfragen per Mail oder PN bei Facebook

Einen Tipp oder Video-Hinweis, was Deinem Pferd oder Dir helfen könnte, kann ich manchmal geben. Verantwortliche Verordnungen sind per Mail oder private Nachricht bei Facebook leider nicht möglich. (siehe auch Punkt: Was braucht es vor dem Termin)
Da braucht es einen Beratungstermin bei mir, möglich ist dies am Telefon oder in der Praxis.



Auf meiner Homepage, bei Facebook, hier in meinen Blog, auf Youtube.... Da ich auf verschiedenen Plattformen kostenfrei Artikel und Videos über meine Arbeit veröffentliche, da ist das insgesamt vielleicht etwas unübersichtlich.


Häufig werde ich angeschrieben mit den Fragen:

Wie läuft ein Termin bei Dir eigentlich so ab, mit einer Aufstellung und wie geht das ?
Was kostet das?

Ich habe gerne hier die Standardfragen zusammen gefasst:


Kosten

Telefonberatung/ Skype

Ich berechne 120 € die Stunde zeitanteilig. Nach meiner Erfahrung dauert ein Termin zwischen 30-60 Minuten.

Wie läuft das am Telefon?  Schau mal HIER auf meiner Homepage - Erklärung mit Video

Nach dem Termin bekommst Du eine Rechnung zugeschickt.


In meiner Praxis einen Termin zu bekommen ist natürlich selbstverständlich möglich. Der Termin findet ohne Pferd statt. Dauert dann meist zwischen 60-90 Minuten, meist werden dann mehrere Themen auf einmal besprochen.

Praxistermine sind bitte bar zu bezahlen, eine Quittung kann ausgestellt werden.




Folgetermine?


Folgetermine werden nicht vereinbart. Manchmal macht es Sinn nach 1-3 Monaten nochmal einen Termin zu vereinbaren. Dies spürt der Besitzerin im Normalfall gut, wann das passt.
Alles weitere kann ich dann gerne in der Beratung, bzw. am Ende erklären.



Wie bekommst du einen Termin?


Schreib mir HIER im Link eine Mail, wenn Du einen Terminwunsch hast, bzw. welche Zeiten ungefähr ginge. Ich schicke Dir ein paar Terminevorschläge.

Sicher finden wir dann einen passenden Termin, Abendtermine oder am Wochenende geht nach Absprache.

Du rufst mich dann zum vereinbarten Termin an unter: 0049  2853-912761



Was braucht es vor dem Termin?

Manche schreiben mir gerne bereits einen größeren Teil der Problem- oder Krankengeschichte ihres Tieres vor dem Termin per Mail.

Ich muss zur Aufnahme des Falles, die Themen HÖREN. Es muss mir erzählt werden und ich brauche dabei die Möglichkeit, je nachdem was ich wie höre, dann Fragen zu stellen zu können.

Daher kann ich mit dem Mail nichts anfangen.

Wenn es Dir hilft, schreibe Dir vor dem Termin ein paar wichtige Punkte auf, damit Du nichts vergisst.

Gerne kann mir ein Foto des Pferdes zugeschickt werden, ist aber kein muss.




Zur Sicherheit mehr Infos über meine Arbeit?

Hier im Blog findest Du Beispiele, Humorvolles und Inspiration

Regelmäßig, mehrfach im Jahr, veranstalte ich eine kostenfreie 8-Tage-Mail Challenge, wenn Du dazu informiert werden möchtest, dann trage Dich bitte rechts oben im Feld "Newsletter" ein. Dann bekommst Du rechtzeitig Bescheid, wenn es wieder losgeht.


HIER der Link zu meiner Homepage, da ist vieles über meine Aufstellungsarbeit erklärt.

HIER ist der Link zu meinem Youtube-Kanal, da findest Du Beispiele zu Aufstellungen, Erklärungen, kannst mich kennen lernen.

HIER der Link zu meiner Facebook-Seite

HIER der Link zu meiner geschlossenen Facebook-Gruppe, dort findet immer mal wieder ein Live-Abend mit mir statt, dort können auch persönliche Fragen eingestellt werden



Mein Buch - Meine Ausbildungsmöglichkeiten


Gerne freue ich mich über einen Besuch in meinem Shop.

HIER der Link zu meinem Buch (Beim Kauf in meinem Shop ist eine Gratis CD dabei)

HIER der Link zur Ausbildung - "Familienaufstellungen für Pferde"


Ich freue mich auf  Dich.. egal wo und wie

Angelika Hutmacher
Worthuesweg 14
46514 Schermbeck

02853-912761

angelika@hof-hutmacher.de












herzlichst

Angelika