Montag, 29. Juni 2015

Stur? Ist das unter Reitern und bei Pferden bekannt???


Wie oft habe ich einen Reiter schreien hören: "DER sture BOCK!"


So viele Jahre bin ich jetzt schon Homöopathin, wie oft wäre ich dann gerne zu dem Reiter gegangen... Bitte, bitte gib doch Deinem Pferd Silicea C 30 zweimal die Woche!! Es hat in der Kindheit Einsamkeit erlebt, oft mit der Mutter oder nach dem Absetzen!! Es ist abgespalten von Gemeinsamkeit und kann sich nicht einlassen.... Und VIELLEICHT hast Du ja auch als Reiter ein bisschen Silicea.. und kannst dann den intensiven Spiegel nicht ertragen?????


Traue Dich, Dich auf Silicea einzulassen. Es ist ein unglaublich tolles Gefühl für Mensch und Tier, den Schmerz der Kindheit zu heilen. Sich dann auf Gemeinsamkeit und Kommunikation einlassen zu WOLLEN. Flexibel zu sein und zu denken, wo es nötig ist. Meinungssstabil zu sein, wo es Klarheit mit Liebe braucht!!


Und by the way...

Silicea ist das wichtigste Mittel bei Eiterungen, Abszessen und Hufgeschwüren.
Ich bekam ein "Schlachtpferd" als Beistellpferd. Jeden zweiten Monat ein Hufgeschwür! Nach dem dritten Hufgeschwüre, bekam er von mir einige Wochen 2 mal die Woche Silicea.... ein winziges hatte er noch.. dann nie mehr wieder..
Er genoß noch 6 Jahre sein Rentnerglück bei mir, war der beste Herdenchef den ich jemals kannte!

Frag den Homöopathen Deines Vertrauens!





Silicea ist nicht Stur, sondern Meinungsstabil!!


Mit dem Kopf durch die Wand!!


Wird Dir das manchmal vorgeworfen, dass DU stur bist? Dabei bist Du doch nur SICHER, dass Du absolut auf dem richtigen Weg bist, UND meinungsstabil!!


Silicea als homöopathisches Heilmittel unterstützt Dich auf Deinem Weg - konstruktive Sicherheit, Klarheit mit Humor und Herzensliebe.


Mein Montagsvideo der Praxis:







Ältere Montags-Video´s HIER im Youtube-Kanal.

HIER Antworten zu Dosierung und Potenzefragen.



herzlichst


Angelika






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen