Montag, 1. Juni 2015

...darfst Du auch mal schwach sein??

Freitag letzte Woche.... Ich bin zum Dressurseminar zu David de Wispelaere nach Toppenstedt (360km) gefahren.. Die Woche war schon super voll...

..müde... aufgeregt... Vorfreude... Organisationsdruck... und jede Menge andere Gefühle....


Gerade als PferdeMensch ist man praktisch immer in der Verantwortung. Muss organisieren, meistens klar sein, braucht regelmäßig Intuition, muss/ will sich weiterbilden, finanziell geordnet sein....

Viele PferdeMenschen wollen/ müssen IMMER stark sein!!!



Darfst Du auch mal schwach sein?

Darfst Du Dich auch mal schwach fühlen?

Darfst Du Angst haben, Leere haben, Energielos sein, hilfebedürftig sein?



Ich konnte mir am Freitag morgen erst einmal eingestehen:

Ich wünsche mir Hilfe!!

Dann kann ich die restlichen Dinge gut organisieren. Kann mich etwas entspannen und dann gegen Mittag in Ruhe losfahren....

Sich Hilfe wünschen heißt im Normalfall, sich zu trauen um Hilfe zu bitten. Ich fragte also meinen Mann, ob er mein Auto waschen könnte....




Das Wunder erlebte ich dann!!!!
Um Hilfe bitten, bedeutet dann bei mir:
Gaaaanz viel Hilfe zu bekommen!!!!





Mein Auto war gewaschen, ausgesaugt. Auf der Mittelkonsole stand YEAHHHH mein Lieblings-Laugen-Croissant mit Käse belegt, Apfelschnitze und eine Flasche Wasser auf dem Nebensitz. Vollgetankt.....

Ich brauchte nur noch mein Navi anzuschalten und fahren.....

Hatte die vielen Kilometer gemütlich Zeit mit meiner Freundin zu telefonieren und mich auf den Kurs vorzubereiten.... (Zusammenfassung des Dressurkurses gibt es die nächsten Tage :- ))



Wenn Du noch keine Hilfe bekommst/ zulassen kannst:


Dann fühle in Dich atmend hinein.

Was denkst Du bewußt/ etwas unbewußter?

Gibt es da Gedanken:

- Ich bin es nicht wert, dass sich jemand um mich kümmert.
- Um mich kümmert sich ja eh niemand. (Häufig Erfahrungswerte der Kindheit)
- Sei stark. Mach Dich von niemand abhängig. (Möglicherweise wiederholte Sätze der Mutter)
- Wer schwach ist wird ausgenutzt. (Sätze des Vaters der Kindheit, andere nahestehende Menschen)
- Es macht mir Angst schwach zu sein


Traue Dich, Dich mit Dir und Deinen Gedankenmustern zu beschäftigen. Dich auf die Themen Deiner Kindheit einzulassen.

Ein Video zum Thema Wertschätzung von mir HIER bei Youtube.

Viele Ideen und Info´s zu Heilwegen gibt es auf unserer Homepage bei den Hördateien/Podcast´s und Videopodcast´s, sowie in meinem Blog für Menschen und Naturheilkunde.


Wünsche Euch ganz viel Heilung und Freude mit Euren Pferden

herzlichst

Angelika




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen