Montag, 16. November 2015

Familienaufstellungen für Pferde?

 
Sehr viel neue Fans sind hier bei Facebook in den letzten Wochen dazu gekommen. Gerne möchte ich heute mal wieder das Video: Familienaufstellungen, was ist das? veröffentlichen.
 
Wie geht das nun für Pferde?

 
Pferde können:
 
- Themen haben mit ihrem Familiensystem. Ihre Eltern, Hengst oder Stute können genetisch körperliche oder psychische Probleme vererbt haben, können Traumatisierungen erlebt haben. Dies können systemische Verstrickungen für DEIN Pferd bedeuten - Grundlage für chronische Erkrankungen und Verhaltensauffälligkeiten
 
- Traumatisierungen erlebt haben. Zu frühes Absetzen von der Mutter, Stress/ Ausgrenzung in der Herde, zu früh Druck in der Ausbildung, Gewalt durch andere Tiere oder Menschen - Dein Pferd scheint schwer auf Therapie anzusprechen, Ausbildung tritt auf der Stelle, Grundlagen sind fast unmöglich stabil zu erarbeiten.
 
- Züchter oder erste Besitzer haben schwere Schicksale. Jemand ist gestorben, ging pleite, deswegen musste das Pferd verkauft oder weg gegeben werden. Besitzer hat Gewalt, Mobbing oder andere schwierige Lebensschicksale, das Pferd übernimmt diese Energien, weil es aus Liebe unbewußt etwas abnimmt. - Egal was Du mit deinem Pferd machst, es funktioniert nichts. Alles scheint wie blockiert.

 
Wenn DEIN Pferd Probleme hat, wie:


 
chronische Krankheiten, körperliche Dauerprobleme, psychischen Stress, Unverträglichkeiten, Probleme in der Herdenintegration, unreitbar (alles sinnvolle ist untersucht, nichts zu finden)..

 
Dann können systemische Themen die Gesundheit in Körper und Geist blockieren. In einer Aufstellung wird dies sichtbar.


 
Hier zum Video - Familienaufstellung für Menschen:

 
 
 
 
 
Möchtest Du mehr über Aufstellungen für Pferde erfahren, schau Dich HIER auf meiner Homepage um.
 
Mein Buch im Cadmos Verlag
 
Ich will Dich verstehen - Familienaufstellungen für Pferde
Hier bei uns im Shop, incl CD.
 
Bei Fragen schreibe ein Mail angelika (at) hof-hutmacher.de



herzlichst


Angelika

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen