Dienstag, 11. August 2015

Gewalt bei Pferden

Ich habe gerade diesen tollen Artikel bei Fair riding Corp gesehen... Den muss ich teilen!

Mein Konmmentar unter dem Artikel:
Ich habe selbst 3 Pferde, die sind aber alle etwas wild für meine kleine Tochter (10J). Wir begannen hier im Reitverein mit einer neuen Reitlehrerin. Longenstunden waren prima, schon am Anfang in der Abteilung begann es etwas stressig. Sie war überfordert so schnell so viel, ich dachte es fehlt noch Training.
 
Sommerferien kamen. Wir waren im  Ponyhof-Urlaub, Respekt, Wertschätzung und guter Unterricht stand im Vordergrund.
Zu Hause erste Stunde im Reitverein, Satz der Reitlehrerin: Tret jetzt mal rein, der muss laufen - später: Jetzt hau ihm mal einen auf den Frack. Als sie dazu noch lachte, wurde meine Tochter käseweiß.
 
Auf der Rückfahrt ihr erster Satz: Hier reite ich NIE wieder. Dieser Umgang gefällt mir nicht!
 

 
Ich bin seit 22 J als Psychologin und Homöopathin, die Ursache sehe ich genau wie Heike Bester-Dassler.
 
(War im vorangegangenen Kommentar das Thema. Die frühere Generation ist noch mit Prügelstrafe groß geworden, bis heute gibt es in der Kindererziehung viel Gewalt.)

 
Ich war in den ersten Jahren entsetzt, WIEVIELE Menschen Gewalt und Demütigung erlebt haben. Und in letzten Jahren wurde mir immer wieder Erlebnisse und Szenen erzählt, ich konnte mir kaum vorstellen, dass ein Kind/ Mensch DAS überlebt!
DANKE für den Artikel.


Ich arbeite mit an der Heilung von Mensch und Tier.


HIER geht es zum Artikel.

 
herzlichst
 
Angelika

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen