Freitag, 1. Mai 2015

Buch fertig !!!

Nun ist es endlich soweit. Der Text von meinem Buch ist schon seit letzter Woche fertig, gerade hat Willi die letzten Bilder bearbeitet und alle auf eine CD kopiert. Jetzt geht das Buch ins Layout und dann in den Druck.

Gedanken springen unsortiert durch meinen Kopf... Wau, hätte ich das vorher gewußt, ich hätte es nicht gemacht... Boa, ist das klasse geworden!! Juhu, endlich bin ich fertig. Oh, wie genial, endlich darf ich wieder schreiben, wie ich Lust habe!!! Pu, das war die längste Blogpause, die ich je hatte, wie schön wieder hier und in Facebook mit Euch im Kontakt zu sein!!!

Doch erstmal DANKE... an meinen genialen Mann. Immer hat er mir zugehört, und das waren einige Nächte, in denen ich mich schlaflos hin und her schmiss. Wir dann redeten, Entscheidungen trafen, ich wieder zur Ruhe kam. Er brachte wunderbare Ideen ein für die vielen Foto´s. Die letzten Wochen ging es jetzt nur noch um das Buch. Jetzt sind wir echt froh wieder in unser "normales" Leben zurück kehren zu dürfen.

Ganz besonderen DANK meiner Lektorin Maren Müller.
Aufgrund verschiedener Personalprobleme im Verlag gab es ja zu Anfang ganz schön Chaos. Der Drucktermin verschob sich, ein Teil meines Buches musste umgeschrieben werden, durch Umstellung und Entnahme einiger Beispiele fehlten eine Menge Foto´s.
Dann bekam ich Maren, mir angepriesen als eine der besten Lektorinnen des Verlags, an meine Seite. Sehr skeptisch war ich, sie kannte Aufstellungen nicht, wie sollte das funktionieren? Sie hat sich super schnell in die ganze Materie eingearbeitet. Ich habe sie manchmal echt bewundert, es ist einfach anstrengend sich über so viele Stunden mit Aufstellungen zu beschäftigen, und es sind ja richtig viele Aufstellungen und dann auch mit wirklich emotional intensiven Themen.
Im Geiste hatte ich mein Buch mindestens 3 mal in die Tonne getreten, beständig haben mich ihre Kommentare durch den Wust an Änderungen geführt. DANKE!!!!

Wir haben für Euch bereits den ersten Video als Einblick gedreht, (diesmal in der Ansprache mit Sie gedreht, sollte halt zum Buch passen, wir sind ja nicht lauschig unter uns ;-) )




Und ich liebe es immer, wenn am Ende des Kinofilmes so besondere Highlights zu sehen sind, die Teil waren, aber halt nicht wirklich dabei sind:

Der schönste Augenblick -
Ich war echt am Anschlag, so viele Fototermine, immer der Stress mit dem Wetter und dem Licht. Welche Pferde wollten mitmachen... Der Zeitdruck im Genick, nächste Woche muss alles fertig sein... Was ziehe ich an?? Bei den ersten Foto´s war ich erst richtig angespannt im Gesicht. Das ausgewählte Pferd drehte sich immer weg... Dann kam Santos.. Er kam stellte sich hin, stupste mich an. Er war bereit, ich schloss meine Augen und auch wenn ich jetzt dran denke, kommen mir fast die Tränen. In einem Augenblick war alles wieder da. Die Liebe zu meiner Arbeit, meine Lebensfreude, mein Wunsch in den Foto´s die Verbundenheit ausdrücken zu dürfen, die Aufstellungen schenken...




Und Joe war echt süß, seine Besitzerin erklärte, er lässt sich sicher gerne mit Dir fotografieren, aber erst muss er dir einige Male sein Kompliment vormachen dürfen.. Es stimmte!



Und was natürlich nicht sein darf!!!!
Die Pferde sollten ja die Ohren möglichst nach vorne gerichtet haben, also raschelt man mit irgendwas, dann schauen sie interessiert. Wir sind mit allem durch!! Florian kennte jetzt jede Plastiktüte, jeden Schirm, jeden Schal. Das hat Wert für den Rest des Pferdelebens, ich sollte sicher dankbar sein für dieses etwas ausgewöhnliche Schrecktraining. Aber ca 2000 Foto´s machten wir bis das Cover möglich war. An diesem Tag hatte er wirklich kein Bock! Es ist doch ein ernstzunehmendes Fotoshooting!!!! Mmm, ich konnte nur noch lachen, er kasperte dauernd rum... es ging am nächsten Tag weiter :- ))




Raika und unsere Hühner, neugieriger geht´s nicht! Kaum standen wir irgendwo... alle um uns rum, was ist da los? Was machen die da? Auf den Foto´s hört man ja wenigstens das Gegackere nicht.. Raika, als astreiner Jagdhund, machte mich natürlich sofort auf alle Vögel aufmerksam... Willi fragte dann dezent - Hallo, machen wir jetzt noch die Aufstellung weiter.. oder was??



Und natürlich dürfen auch von unserem Schwein angekabberte Besen nicht ins Buch!! Auch wenn sie im Verlauf Teil der Aufstellung werden. Und es war eine echt aufschlussreiche Aufstellung, leider nicht dekorativ genug!!




für manche war die Arbeit, die Aufstellungen sehr entspannend.. Ich möchte nicht sagen, mein Text wäre langweilig!!




Und wenn ich mich an diese Fotosession erinnerte, brrrrrr.. Den größten Teil des Buches schrieb ich im Januar und Februar, ich konnte mich ja nicht immer auf Foto´s in der dicken Jacke ablichten lassen! Leider entspannen sich die Pferde bei einer Klangmassage erst so richtig nach einiger Zeit echter Therapie. So war ich dann insgesamt eine Stunde bei 3 Grad im T Shirt! Und da meckert man immer über Heidi Klum, sie sei zu streng zu ihren Models!




Und jetzt und jetzt ist das wieder DRAN!!!!




Ich wünsche Euch viel Vorfreude auf mein Buch


herzlichst

Angelika





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen