Freitag, 1. Mai 2015

Reiter - Tierquäler


Durch die PETA ist da einiges im Internet zu lesen...


Gerade da ist für mich auch ein Wert in Aufstellungen.
Wenn man zu Pferden in einer Aufstellung Reiten dazu stellt, ist das super interssant.
Sehr viele Pferde LIEBEN es geritten zu werden. Gehe jetzt mal von "richtigem, gesundem" Reiten aus. Dem Pferdekörper und Zustand angepasst. Zur Balance kommend! Abwechslungsreich! Mit Wachstumschancen! etc..
In einer Pferdeherde war es üblich sich im Rang zu entwickeln. Dies bedeutete Weiterentwicklung, körperlich und seelisch für ein Pferd. Klar wurde nicht jedes Pferd Leitpferd, aber es konnte innerhalb einer Herde den Wunsch eines Entwicklungsprozesses leben.

Unsere Pferde können domestiziert, sich kaum von alleine weiter entwickeln. Kuschelpferde gammeln teilweise gelangweilt, zum Teil depressiv auf einer Wiese. Muskelbefreit mit struppigem Fell und totem Blick, ohne Charisma, ohne Selbstwertgefühl. Wie ein Langzeitarbeitarbeitsloser vor der Glotze, wirken sie...

Sinnvoll ist sicher zu schauen, was für welches Pferd passt. Individualität, sensibles beobachten gehört doch aber im Grunde zur Grundausstattung eines guten Reiters ;-)
Nicht immer, aber hoffentlich immer öfter.







Du darfst Dein Pferd fragen - Ob mit Aufstellung - oder Meditativ - oder einfach auf die Körpersprache achten....

Es wird antworten - Mit Gesundheit, schönem Fell, Selbstwertgefühl, Freude und Liebe!!


herzlichst

Angelika

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen